Schlagwort: Rote Bete

Rote Bete Salat mit Apfel und Meerrettich

Der Herbst ist da und mit ihm die ersten Erkältungen um mich herum. Aber keine Panik: Wir achten einfach ein bisschen mehr auf uns als gewöhnlich und so kommen wir ganz sicher unbeschadet durch die Erkältungszeit. Mit der richtigen Ernährung z. B. können wir unser Immunsystem ordentlich unterstützen. Mein Rote Bete Salat mit Apfel und Meerrettich ist nicht nur super lecker; er hilft euch auch dabei gesund zu bleiben! Na dann… auf geht´s!

🍎 Für etwa 5 Portionen als Beilage benötigt ihr:

  • 2 frische große Rote Bete Knollen
  • 1 große Möhre
  • 1 säuerlichen Apfel
  • 2 EL frisch geriebenen Meerrettich (möglichst fein)
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Honig
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Belieben
Schmeckt noch leckerer mit gerösteten Sonnenblumen- oder Kürbiskernen!

Rote Bete Knollen und Möhren schälen und grob reiben. Den Apfel ebenfalls reiben und mit Meerrettich, Olivenöl und Zitronensaft mischen. Mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken. Fertig! 🥕🍎

Rote-Bete-Smoothie mit Passionsfrucht

Die letzten Tage über war es draußen schon sehr frühlingshaft. Die Sonne schien und die ersten Frühblüher sprießen auch schon wie verrückt. Das weckt die Lebensgeister und die Lust auf einen Vitaminkick. Gedacht, getan. Hier kommt für euch das Rezept zu meinem heutigen Frühstückssmoothie… 😋

❤️ Ihr benötigt:

  • 1 Orange
  • 1/2 süße Zitrone
  • 1 kleine Kugel frische Rote Bete
  • 1 Passionsfrucht
  • eine handvoll Himbeeren (zu dieser Jahreszeit möglichst gefroren und in bio-Qualität)
  • ein kleines Stückchen frischer Ingwer (ca. 1×1 cm)
  • 3 EL Wasser
  • 1 TL Zitronensaft
  • optional: Rosenblüten und gepoppter Amaranth zur Deko

Zitrusfrüchte schälen, entkernen und in groben Stücken in den Blender geben. Rote Bete ebenfalls schälen und grob würfeln. Passionsfrucht auslöffeln und Ingwer von der dünnen Haut befreien (Tipp: das geht gut mit einem kleinen Teelöffel). Alles zusammen mit den restlichen Zutaten in den Blender geben. Als Deko habe ich gepopptes Amaranth, Rosenblüten und eine Himbeere verwendet. Übrigens: Ich hatte Glück und habe die Tage süße Zitronen beim Obsthändler entdeckt. Wer keine bekommt, kann natürlich auch einfach eine halbe Orange und einen TL Zitronensaft mehr verwenden. Guten Appetit! 💪

Fit in den Frühling mit Roter Bete, Himbeeren und Passionsfrucht!

Deko-Baiser, natürlich gefärbt

Ihr Lieben, ich habe mal wieder Baiser gemacht. Nächste Woche versuche ich mich an meinem ersten Number Cake und dachte mir, dass sich so ein paar hübsche Baiser-Stücke wirklich gut darauf machen würden.

 

Ich habe gleich ein paar mehr gemacht und sie im Ofen durchtrocknen lassen – so habe ich welche auf Vorrat. Das Rezept ist ganz einfach. Ich habe es bereits bei der Schokoladentarte mit Himbeeren und Himbeerbaiser beschrieben. Diesmal habe ich es mir allerdings einfacher gemacht und zum Färben ein natürliches Farbpulver von Biovegan in den Farben Rot und Lila verwendet.

Nachdem die Baisermasse fertig ist, einfach ein paar Löffel abnehmen und in unterschiedliche Schüsseln aufteilen. Dann das Farbpulver in unterschiedlicher Stärke dazugeben und gut mit der Baisermasse vermischen. Verschiedene Farben löffelweise in den Spritzbeutel (Sterntülle) geben und nach Lust und Laune große, kleine, spitze und flache Baiserstücke aufspritzen. Ein paar weiße Baiserspitzen habe ich vor dem Backen noch mit etwas reinem Farbpulver bestreut. Und auch ein paar hitzefeste Zuckerperlen durften nicht fehlen. Bei 50 Grad sind die Baiserstücke dann zwischen 45 Minuten und 1,5 Stunden (je nach Größe) im Ofen gewesen (mittlere Schiene). Sind sie nicht hübsch geworden? 💗

© 2020 Violet´s

Theme von Anders NorénHoch ↑